C Aus- und Weiterbildung

Indikator

C10

Weiterbildung

Förderungen für berufsbezogene Weiterbildung Die Zahl der NutzerInnen von Bildungskarenzen ist zwischen 2012 und 2015 um 13% gestiegen. Frauen nutzen diese Möglichkeit einer bezahlten Bildungskarenz für eine Dauer von zwei bis zwölf Monaten mit einem Frauenanteil von 63% stärker als Männer. Der Frauenanteil ist aber innerhalb dieser drei Jahre leicht gesunken. Dies betrifft insbesondere die mittleren Ausbildungen. Hingegen ist der Frauenanteil unter AkademikerInnen (64% auf 69%) und PflichtschulabsolventInnen (66% auf 68%) gestiegen.

Die Zahl der NutzerInnen des Bildungskontos des Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff), mit dem bis zu 50% der Kosten der beruflichen Weiterbildung mit maximal Euro 200,- für ArbeitnehmerInnen bzw. Euro 300,- für Arbeitslose gefördert werden, ist zwischen 2012 und 2015 von rund 3.500 auf 2.700 Geförderte gesunken. Der Frauenanteil ist dabei von 60% auf 62% gestiegen. Der waff unterstützt die Weiterbildung von ArbeitnehmerInnen mit weiteren Programmen wie z.B. dem WeiterbildungsTausender, mit dem 2015 über 4.500 Personen, davon 61% Frauen, gefördert wurden, sowie mit frauenspezifischen Programmen wie z.B. „FRECH“.

Die AK Wien fördert 2015 rund 10.000 Weiterbildungsmaßnahmen ihrer Mitglieder mit jährlich Euro 120,- bzw. Euro 170,- für Personen in Karenz. 70% der Geförderten sind Frauen. Gegenüber 2012 ist die Zahl der Geförderten wie auch der Frauenanteil insgesamt gleichgeblieben. Gestiegen ist der Frauenanteil unter geförderten Arbeitslosen von 60% auf 65% sowie bei den 41- bis 50-Jährigen von 72% auf 74%.

Anmerkung 1

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.